Montag, 20. Oktober 2014

Shukujo

Hier mal wieder ein kurzes Lebenszeichen von mir.

Tja, was soll ich zu meiner Entschuldigung sagen warum ich mich schon lange nicht mehr gemeldet hab.........

* der Sommer war wunderschön (abgesehen vom Wetter) und ich habe ihn in vollen Zügen genossen
* die Ferien waren einfach nur genial und ich konnte so richtig abschalten
* ich war im Juli für 3 Wochen in Paris und hatte keine Zeit zu bloggen
* das Leben ist einfach weitergelaufen
* die Kinder brauchen mich (mal mehr mal weniger )
* ich denke immer weniger daran mal wieder zu bloggen
* die Kunst ist weiterhin meine ganz, ganz große Leidenschaft und möchte auch nicht zu kurz kommen
* das Nähen hat mich weiterhin in seinem Bann und ich bin nach wievor mit großer Freude dabei

Na ja, ich denke Ihr wisst selber wie es halt so läuft, aber ich gelobe Besserung!!!

Deshalb gleich mal mein letztes Projekt.
Ich durfte für Dolores von Kleinformat probenähen. Shukujo ist eine Tunika, schön schlicht, so wie ich es gerne mag.







Die Tunika ist einfach zu nähen und richtig schnell fertig. Sie passt sowohl zu Jeans, aber auch je nach Stoff zu Röcken oder Hosenanzügen.
Für meine nächste Shukujo nehme ich mal noch dünneren Stoff....

Liebe Grüße,
Bea

Montag, 24. März 2014

Immer wieder Grete

Mir haben es ja bekannterweise die Schnitte von Frau Machwerk angetan, allen voran natürlich die liebe Griselda.
Grete ist mir mittlerweile auch sehr ans Herz gewachsen, ich muss zugeben, nach anfänglichen Beziehungsproblemen....., aber wir haben uns zusammengerauft. 
Immer noch ein wenig tricky finde ich jedoch das Innenleben mit Reisverschluss. Wobei ich den Reisverschluss am liebsten weglasse, denn ein Reisverschluss innen ist eigentlich gar nicht nötig und die Börse wird dadurch auch gleich wieder eine bisschen schlanker und somit ist mehr Platz für Karten, Kassenbons, Fotos, Ringe, Pflaster und natürlich Geld. 

Hier meine entstandenen Gretebörsen......

...mit Wachstuch...







....Grete hier in edlem schwarzen Kunstleder....., meine Nähmaschine kam an ihre Grenzen.....








....hier aus beschichteter Baumwolle...




Und weil heute ja Creadienstag ist, bin ich da natürlich auch gleich dabei!

Liebe Grüße,
Bea

Dienstag, 26. November 2013

Beanie

Ja, sowas soll es geben....Mützengesicht bzw. Hutgesicht, das heißt, es gibt Menschen, denen stehen Mützen bzw. Hüte ausgesprochen gut und diese können fast nahezu jeden Deckel auf dem Kopf tragen und sehen dabei noch hervorragend aus .....

Also soviel ist schon mal sicher, ich habe keins!!!!

Aber was soll man machen, man kann nicht alles haben und kalt ist es trotzdem und man muss was über die Ohren ziehen. Da müssen ich bzw. alle anderen also durch.

Drum hier nur mal ein kleines dezentes Fotos und kein Vollprofil von mir mit Beanie.



Schnitt: HamburgerLiebe
Stoff: Stoffmarkt
Augenringe: von zu wenig Schlaf

Wer sich auch noch schnell im letzten Moment eine Mütze nähen möchte, den Schnitt gibt´s hier und ist wirklich supereinfach und sehr schnell gemacht.

Liebe Grüße,
Bea

Freitag, 22. November 2013

Bea goes Grete 2.Teil

Kochen, putzen, waschen, einkaufen, etc......., alles nebensächlich, wenn man doch so gerne noch mehr Gretes (oder sind es Greten) nähen möchte!!! 

Manchmal muss man im Leben Prioritäten setzen!








Und da nicht mal ich so viele Börsen brauche, wandern die 3 Gretes (oder Greten) in meinen Shop .


Wachstuch: Mitbringsel aus Paris
Reißverschlüsse: Alles für Selbermacher


Liebe Grüße und schönes Wochenende,
Bea

Mittwoch, 20. November 2013

Bea goes Grete und RUMS

Der Trend geht zur Zweitbörse......
Was soll man machen, wenn man ganz unbedingt einen neuen Börsenschnitt ausprobieren möchte und man sich dann auch nicht mehr von "der Neuen" trennen kann???
Eben...., Zweitbörse.....!

Seit ein paar Wochen gibt es nun den neuen Schnitt Grete von Machwerk.
Da der erste Machwerkbörsenschnitt ja bekanntermaßen mein absoluter Lieblingsschnitt ist, musste ich die neue Grete natürlich sofort ausprobieren. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit dem Innenleben muss ich jetzt ehrlich zugeben, daß Grete wegen dem Reißverschluss außen eine tolle Alternative ist zum "alten Börsenschnitt".
Und das ist sie....meine Neue....


Wachstuch: vom Stoffmarkt (wer mir sagen kann von welchen Stand das Wachstuch war, ist mein absoluter, ganz persönlicher Held!!!)
Innenleben: Stoffe Stoffmarkt und Henry Miller

Und hier meine "alte" Erstbörse...
Wachstuch: Kiseki
Innenleben:Stoffmarkt/Reste


...., nun schon mein Begleiter auf Schritt und Tritt seit über 1 Jahr.... , man sieht ihr das Alter doch noch gar nicht an, dabei muss sie täglich einiges mitmachen und sehr viel mit sich rumschleppen, denn wer sortiert schon öfter als alle 1-2 Jahre alte Kassenbons, Kundenkarten die nicht mehr gültig sind, Pflaster für Notfälle, Briefmarken, alte Einkaufszettel, kleine Notizzettel, Zeichnungen von den Kindern, Strafzettel, gepresste Blüten oder Kleeblätter, Fotos meiner Kinder von sämtlichen Altersstufen im 2 Wochentackt,    etc., etc., aus.
Also ich eher nicht...!

Und wer sonst noch so alles mitgemacht hat bei RUMS diese Woche seht ihr hier!!!

Liebe Grüße,
Bea


Donnerstag, 19. September 2013

Rums mit Sophie

Heute bin ich endlich auch mal wieder dabei! Vorstellen möchte ich Euch meine neueste Begleiterin, Sophie.



Sophie ist der neueste Taschenschnitt von Christiane alias Allerlieblichst
Da ich eh dringend eine neue Herbsttasche brauchte, kam mir der Schnitt, den ich für Christiane probenähen durfte wie gerufen! Da ich es ja meist recht unbunt und eher schlicht mag, hab ich diesmal Stoffe in grautönen genommen. Man kann aber Sophie auch ganz verrückt und richtig farbenfroh gestalten, je nach Lust und Laune!








Den Schnitt für Sophie gibt es seit heute hier oder hier.





Und wer noch so alles bei RUMS dabei ist, seht Ihr HIER

Liebe Grüße,
Bea

Montag, 16. September 2013

Einmal im Leben...

es gibt doch so Vorsätze, die man sich selber so macht im Leben, wie...

- einmal New York sehen (hab ich erledigt, geht aber auch 2 oder mehr mal..)
- einen Jungen zeugen (nicht mein "Bier")
- ein Apfelbäumchen pflanzen (muss ich noch!)
- einmal einen gescheiten Rausch haben (...???...)
- eine Nacht durchmachen (...???...)
- heiraten (erledigt)
- jemandem mal so richtig die Meinung sagen (einmal oder öfter..)
- Bungee-Sprung (...nicht daß das Seil reißt..)
- seinen Hintern auf dem Kopierer ablichten (...wer macht denn sowas...Kopfkino...)
- so laut Juhuuuuu schreien wie es geht
- im Auto laut singen und nicht aufhören, obwohl jemand zusieht
- mit Sauerstoffflasche tauchen
- etc.

Da hat sicher jeder so seine ganz eigenen Vorsätze, falls ich noch was Wichtiges vergessen habe, dann schreibt doch ne Nachricht unter diesen Post!

Ein Vorsatz den ich mir mal gemacht habe ist, einmal im Leben ein Dirndl nähen....
Eigentlich hab ich nicht gedacht, dass ich es in diesem Leben schaffen werde, aber ich habe es getan....und zwar mit der Hilfe von Renate!
Sie hat die letzten Wochen richtig hart gearbeitet und viele, viele Nachtschichten eingelegt und rausgekommen ist ein Kinderdirndl-Vroni-Ebook

Ich durfte zusammen mit noch ein paar Mädels direkt vor Ort, also in "Mondbresalhausen" unter Renates Anleitung das Dirndl probenähen.
Fertiggestellen konnte ich es dann erst zu Hause, denn mein "Modellkind" war nicht dabei und so ein Dirndl muss schon richtig sitzen und direkt angepasst werden.

Aber seht selbst!





Der Dirndlschnitt geht von Größe 74-158 (ich habe 158 genäht)
Genau noch rechtzeitig zum Oktoberfest bekommt Ihr das E-book hier oder hier.
Es ist wirklich sehr genau beschrieben und auch für nicht so geübte Näherinnen gut geeignet!

Liebe Grüße,
Bea